Entwurf: Almrausch

Mittwoch, 22. Januar 2014

 
Auch wenn es eigentlich noch im tiefsten Winter ist und auch wenn dieser nicht die für diese Jahreszeit entsprechende Wetterlage aufweißt - oder möglicherweise gerade deshalb - bin ich derzeit bereits eher in Frühlingsstimmung. Zumindest was meine Entwürfe betrifft, ich war nämlich nach längerer Abstinenz endlich mal wieder fleißig und habe - passend zu dem Stoff, den ich bereits vergangenes Jahr am Krabbeltisch als Rest erstand - einen neuen Entwurf gefertigt, diesmal in leuchtendem Rot und Blau und nicht nur ein Dirndl, sondern auch noch gleich die passende Trachtenweste dazu!


Ich hatte bei dem wenngleich auch nicht wirklich winterlichen aber dennoch entsetzlich grauen Wetter auch einfach das Bedürfnis nach leuchtender Frische und Blumen.
Frische und Blumen - an was sollte ich dabei anderes denken als an die noch von Winterkälte durchhauchten und von ersten wärmenden Sonnenstrahlen durchhauchten Luft einer Bergwiese? Daher dann übrigens auch der Name - Almrausch, wie die kleinen leuchtend roten Blüten, die klassischer Weise so gerne zusammen mit Enzian und Edelweiss verwendet werden♥


Herausgekommen dabei sind ein Dirndl mit knallrotem Mieder. Geschlossen wird es an der Vorderseite mit Zierhaken, der Ausschnitt hat eine leichte Herzform und kommt nochmal zusätzlich zur Geldung durch das hellblaue Vichykaro und Borte in dunkelblau und cremefarbener Spitze.

 Den Rückenteil des Mieders darf eine Stickerei aus Edelweiss (in der Mitte) und jeweils zwei Enzianblüten (zur Rechten und zur Linken des Edeweiss) bilden.
Der Rock ist zweigeteilt und zum einen aus leuchtend rotem Stoff mit einem Muster aus Wellenlinien, blauen Blumen und Punkten sowie zum anderen aus einer Bahn aus hellblauem Vichykaro. Eingefasst wird diese an der oberen Übergangsnaht mit einem schmalen blauen Band, am unteren Saum mit einem etwa doppelt so breiten blauen Band.

Dazu eine weisse Schürze, ich persönlich werde eine der beiden verwenden die mir bereits eigen sind, ansonsten stelle ich mir darunter etwas mit Stickmuster oder ähnlichem vor. Zudem schwebt mir eine doppelte Schleife vor, also ein doppeltes Schleifenband, aus weisser Baumwolle und hellblauem Satinband.
 

Bei der Weste habe ich mich beim Schnitt für ein eher schlichtes, klassisches - aber nicht weniger schönes -  Modell entschieden.
Wie das Mieder besteht es aus einem Unifarbenen, festen roten Stoff, an den Säumen mit dunkelblauen Paspelierungen.

Die beiden Taschen, links und rechts, sollen ebenfalls eine dunkelblaue Paspelierung aufweisen, zudem noch - wie das Mieder - kleine Stickereien aus einem von zwei Enzianblüten gerahmten Edelweiss.

Dazu Knöpfe mit runden Köpfen und ein Futter mit hellblauem Vichykaro (oder dem geblühmten Stoff des Dirndlrocks, falls genügend übrig bleibt).

Meine Empfehlung dazu: ein Hemd in hellblauem kleinen Vichykaro.


Und zu guter letzt noch ein Foto von meinem freudigen Krabbeltisch-Errungenschaften in ihrer gegenwärtigen Form: gefaltet und am Stück.
Aber hoffentlich nicht mehr lange... aber ich muss das hellgrüne Mieder vorher vervollständigen! Ich will es ja eigentlich auch, aber irgendwie ist es ein solches g'frett mit diesem (von mir unanchtsamerweise so gekauften) Strechstoff, wenngleich der Anteil auch nur gering ist... -.-


Nebenbei: Kennt ihr das? Ihr fangt etwas (nennen wir es Projekt A) an und habt dann eine neue Idee (wir nennen sie Projekt B) und möchtet am liebsten sofort mit Projekt B beginnen aber ihr wisst, wenn ihr das tut, wird Projekt A nie fertig?

In diesem Sinne: Ran an die arbeit♥

Kommentare:

  1. wow das sieht wirklich toll aus :) Das Dirndl würde mir wirklich supergut gefallen :) Ich will es haaben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-* wie lieb von Dir! Wenn ein Entwurf so gut ankommt, freut es mich natürlich besonders :)

      Löschen